GS 1000-II
  • Titelbild
  • Titelbild

GS 1000-II

GS_1000-II_03Beschreibung

Bei dem GS 1000-II, dem kleinsten Mitglied der OBLF-Familie, handelt es sich um ein Ein-Matrix-Funkenemissions-Spektrometer für Standardapplikationen. Aufgrund seiner kompakten und soliden Bauweise sowie der einfachen Bedienbarkeit eignet es sich hervorragend für den Einsatz in Produktionsbetrieben, wie z. B. Gießereien, aber auch im Wareneingang und bei der Werkstoffkontrolle. Um eine Unabhängigkeit von den äußeren Bedingungen des Aufstellungsortes zu gewährleisten, sind die Messempfänger (Photomultiplier) und das Integrationssystem in der temperaturstabilisierten Vakuumoptik untergebracht. Das analytische Leistungsvermögen beinhaltet die genaue Analyse kurzwelliger Elemente wie Kohlenstoff, Phosphor, Schwefel und Stickstoff in Stahl bzw. Gusseisen und Phosphor in Aluminium.

Hauptmerkmale
  • Kompaktes Spektrometer
  • GDS III-Anregung
  • Vakuumoptik
  • selbstreinigender Funkenstand
  • optional mit „mini-GISS“
  • optionales Doppelelektrodensystem
Weitere Infos

Wie in allen OBLF-Spektrometern erfolgt die Erzeugung der elektrischen Funken mit Hilfe der Gated Digital Source (GDS), wodurch alle Möglichkeiten zur einfachen Einstellung der optimalen Anregungsparameter, verbunden mit kurzen Analysenzeiten, gegeben sind. Durch den offen zugänglichen, selbstreinigenden Funkenstand ergibt sich ein geringer Wartungsaufwand. Die patentierte, spezielle Gasführung ist optimiert für einen möglichst geringen Argonverbrauch, woraus sehr geringe Betriebskosten resultieren.

Die Analysenergebnisse können zusätzlich zu Bildschirm und Drucker über eine Netzwerkverbindung übergeordneten Systemen zur Verfügung gestellt werden. Die auf die Aufgaben des einzelnen Kunden individuell parametrierbare Spektrometersoftware OBLFwin beinhaltet eine Werkstoffkontrolle, eine automatische Programmwahl und Möglichkeiten der Geräteüberwachung mittels Kontrollproben. Die individuelle Kalibrierung des Spektrometers findet in der Regel bei OBLF statt. Gerne berücksichtigen wir auch kundeneigene Proben.

Eine genaue Einweisung in die Bedienung des Gerätes und der Software ist selbstverständlich Teil der Installation. Von Kundenseite sind nur ein elektrischer und ein Argonanschluss zur Verfügung zu stellen.

Technische Daten

Optik

  • Spektrometer in Paschen-Runge-Aufstellung
  • Rowlandkreisdurchmesser 500 mm
  • nutzbare Wellenlängen 140-770 nm
  • Optik und Messwerterfassung für optimale Langzeitstabilität auf ± 0,1°C temperaturstabilisiert
  • automatische, rechnergesteuerte Profilierung
  • Koma-korrigierte Lichtspalte
  • Photomultiplier-Typen optimiert für diverse Wellenlängenbereiche

Vakkuumsystem

  • Leichtmetall-Vakuumkammer
  • wartungsfreie Drehschieberpumpe
  • Vakuumpumpe im Gehäuse integriert
  • Pumpenlaufzeit <5%
  • gesichert gegen Ölrückschlag und Öldiffusion
  • automatische Druckkontrolle und Druckstabilisierung

Funkenanregung

  • Gated Digital Source (GDS) mit Stromtor-Technik
  • wartungsfrei
  • Funkfrequenz bis 1 kHz
  • unipolare Mittelspannungsentladung
  • Parameter für Vorfunken und Integrationen separat parametrierbar
  • Funkfrequenz und Entladecharakteristik frei parametrierbar
  • Zündspannung 20kV

Funkenstand

  • Argonspülung optimiert für geringen Ar-Verbrauch
  • Argonimpulsspülung zur Reinigung des Funkenstandes
  • Funkenstand frei zugänglich
  • Standard mit 12 mm-Öffnung, optional mit Kleinteileplatte und Drahthalter
  • Verschleißfreie Wolframelektrode
  • verschleißarme Funkenstands-Platte
  • Probenandruck pneumatisch, optimiert für schnellen Probenwechsel
  • optional mit automatischer Elektrodenreinigung
  • Ca. 3 l Argonverbrauch pro Analyse
  • einfache Reinigung

Elektronik

  • stabilisierte PMT Hochspannung
  • dynamische 16 Bit AD-Wandlung je Messkanal
  • Steuerung mit DSP Prozessor
  • USB-Interface zum Spektrometer-PC

Maße & Gewicht

  • Breite ca. 60 cm
  • Höhe  ca. 110 cm
  • Tiefe  ca.108 cm
  • Gewicht ca. 300 kg

Elektrischer Anschluss

  • 230V; 50/60 Hz; 1,5 kVA
  • 200 W im Standby Betrieb

Umgebungsbedingungen

  • Zulässige Betriebstemperatur 10 – 40 ºC

Computer-Hardware

  • Standard Computersystem
  • MS Windows® 7 Betriebssystem mit kundenspezifischen Länder- und Spracheinstellungen

Software

  • OBLFwin Spektrometerprogramm
  • einfache Routinebedienung
  • frei parametrierbare Probenkennungen
  • automatische Reproduzierbarkeitskontrolle
  • automatische Mittelung
  • Warnzeichen bei Überschreiten der Kalibrierkurven
  • Schlechtprobenerkennung mit dynamischer Anpassung des Messvorgangs (Option)
  • beliebig viele Analysenprogramme nach Kundenspezifikation
  • jedes Programm mit individuellen Analyseparametern
  • multivariate Kalibration (mit Berücksichtigung von Linienüberlagerungen und Matrixeffekten)
  • einfache und gleichzeitige Rekalibration mehrerer Programme
  • automatische Programmwahl
  • Werkstoffkontrolle und -erkennung
  • Typkalibration und Typkorrektur
  • Einrichtung und Messen von Spektrometer-Kontrollproben
  • Anzeige von Mittelwert u. Standardabweichung von ausgewählten Messungen
  • automatischer Hinweis zur regelmäßigen Rekalibration
  • automatische Anzeige der Qualitätsbezeichnung oder Werkstoffnummer
  • frei editierbare Werkstoffdatenbank
  • Zeugnisdruck
  • Analysendatenbank
  • verschiedene Statistikfunktionen inkl. graphischer Darstellung von Regelkarten
  • automatischer Analysendaten-Export
  • Überwachung der Systemwerte
  • Systemdiagnose-Modul
  • softwareunterstützte Durchführung von Wartungsaufgaben, z.B. Fensterreinigung

 

Infos anfordern » Download Prospekt »